Sony erwägt potenzielle PS-zu-PC-Anschlüsse

Ein weiterer Riss zeigt sich im ummauerten Konsolengarten des Unternehmens.

Horizon Zero Dawn auf dem PC: Nicht der optimierte Port, auf den wir gehofft hatten
Horizon: Zero Dawn wird wahrscheinlich nicht die letzte exklusive PlayStation sein , die den Sprung zum PC geschafft hat . In seinem Ende letzter Woche veröffentlichten Unternehmensbericht 2020 sagt Sony, dass es „die Ausweitung unserer Erstanbieter-Titel auf die PC-Plattform untersuchen wird, um das weitere Wachstum unserer Rentabilität zu fördern“.

Die dortige Formulierung „Erkunden“ ist ein wenig formuliert, was darauf hindeutet, dass Sony sich noch nicht vollständig für die Besonderheiten der weiteren Veröffentlichung von PC-Spielen entschieden hat. Und der Bericht geht nicht ins Detail, welche Spiele, wenn überhaupt, Sony für die Portierung reif hält.

Und selbst wenn Sony weiterhin auf dem PC veröffentlicht, sollten wir nicht unbedingt erwarten, dass große PlayStation-Titel am selben Tag wie die kommende PS5 auf Steam erscheinen. In Horizons Fall wartete Sony volle 1.256 Tage zwischen dem Start des Spiels im Februar 2017 auf PS4 und dem PC-Start Anfang dieses Monats .

Risse im ummauerten Garten

Alles, was in seinem Jahresbericht ausdrücklich auf das Potenzial für PC-Anschlüsse hingewiesen wird, ist das jüngste Anzeichen auf Onlinebetrug dafür, dass Sony seinen engen, ummauerten Gartenansatz für Spielehardware und -software weiterhin langsam lockert. Im Jahr 2017 hat Sony beispielsweise seinen PlayStation Now-Streaming-Dienst auf Windows-PCs und PS4-Hardware erweitert. Laut Sony hat dieser Dienst jetzt 2,2 Millionen reguläre Abonnenten, ein deutlicher Anstieg gegenüber den 1 Million Abonnenten, die im letzten November beansprucht wurden .

Im Jahr 2018 eröffnete Sony schließlich PS4-Titel für plattformübergreifendes Online-Spielen mit anderen Konsolen, nachdem dies in der Öffentlichkeit jahrelang zurückhaltend war. Anfang dieses Jahres sagte Sony dann zu MLB: Die Show wird nach Jahrzehnten der Exklusivität von PlayStation bereits 2021 auf Nicht-PlayStation-Konsolen erscheinen .

Es spricht alles für ein Unternehmen, das sich mehr darüber im Klaren ist, dass „die Konkurrenz durch Online-PC-Spiele und Spieler aus anderen Branchen voraussichtlich weiter zunehmen wird“, wie es in seinem Jahresbericht heißt. Auch wenn Sony in diesem Jahr auf die exklusiven Verbesserungen von „Geschwindigkeit, Haptik und Sound“ der kommenden PlayStation 5 drängt, sichert Sony seine Wetten etwas ab, indem es auch Hardware unterstützt, die nicht von Sony stammt.

Umkehr

Insomniac Games, das von Sony übernommen wurde, nennt „eine besondere Beziehung“

An anderer Stelle im Jahresbericht sagte Sony, es werde „weiterhin in Unternehmen mit viel Kreativität und modernsten Technologien investieren oder diese erwerben, um Worldwide Studios aufzubauen“. Dies folgt auf die Übernahme des Spider-Man- Entwicklers Insomniac im letzten Jahr , dem 14. eigenständigen Studio in Sonys Portfolio.

Laut Sony hat die PlayStation 4 inzwischen weltweit 112,1 Millionen Einheiten verkauft. 45 Millionen Nutzer zahlen für ein reguläres Abonnement für PlayStation Plus. Die Umsatzerlöse und Betriebserträge des Geschäftsbereichs Game & Network Services gingen im Geschäftsjahr 2019 jedoch zurück, was auf einen „Rückgang der Verkäufe von Spielesoftware [und die] negativen Auswirkungen der Wechselkurse“ zurückzuführen ist, sagte Sony.

The importance of the Oasis Network solution for a virtuous data economy

Only a few years after the emergence of the Web, our society has entered a new era, that of the data economy. According to a European Union report, the value of the data economy has increased from 250 billion euros in 2014 to nearly 650 billion euros in 2020. But who are the players in this new economy?

This article is brought to you in collaboration with Oasis Labs, as part of their community grant campaign

The former do not necessarily go against the interests of users. This category of protagonists refers to the giants of the Web whose business models are now centered around the collection, exploitation and marketing of immense amounts of data. But, we also have services like hospitals that collect medical information for research.

The unscrupulous use of our personal information by private actors is however a source of numerous abuses. You may remember the Cambridge Analytica scandal; Facebook user data was used for political profiling.

When the case came to light, one of the developers at Cambridge Analytica claimed to have built a model to “ target the demons within ” of the audience, in order to influence their vote in the desired direction – welcome in the age of the data . These practices demonstrate the importance of actors whose purpose is to protect the user and his private life, like d ‚ Oasis Network .

Even if our data is used in a virtuous way, it remains at the mercy of hackers and other digital criminals. Indeed, our data is often stored without being encrypted and is protected by systems that are sometimes weak. Whether it is our banking information on Jeff Bezos‘ servers or our medical data on those of a hospital, they represent real gold mines in the data economy .

There are therefore actors who place themselves as protectors of the user and his privacy. Every scandal on the subject starts with a whistleblower. Edward Snowden for NSA malfeasance, Christopher Wylie for Cambridge Analytica. But, we could do without these heroes, if our data was truly private and secure. This is why projects such as Oasis Network are emerging. In order to restore its sovereignty to the user and to create services that truly protect our privacy.

Oasis Network, future guardian of the data temple?

Oasis Network is positioned as the first scalable and privacy-friendly blockchain that can manage DeFi and data tokenization . The explosion in the volume of personal information exchanged on the Internet makes the protection of privacy one of the main concerns for users, but also for the future of blockchain in general. Public blockchains have the drawback of lacking confidentiality. Therefore, it is unthinkable to circulate sensitive information such as medical data.

For Dawn Song , CEO of Oasis Network, scalability and confidentiality are two missing elements in the blockchain space. Oasis solutions in these two fields will see many practical cases emerge.

The partnership with Nebula Genomics is a prime example of a virtuous use case for a confidential blockchain. Nebula Genomics is a company specializing in DNA analysis, and must store a large amount of genetic data. The company offers genealogy services and participates in research on genes predisposing to disease. It is therefore fundamental to ensure the confidentiality of this data while allowing scientists to use it. This is what Oasis Network technology enables, secure use of sensitive data while keeping certain elements confidential.