Mexikos Forschungszentrum warnt isolierte Bürger, sich von Kryptomien fernzuhalten

Am 4. Mai rief Alberto Aldape Barrios, Direktor des Zentrums für Forschung und Unternehmensentwicklung (CIDE), die Einwohner der Stadt Aguascalientes auf, bei Investitionsmöglichkeiten in Kryptomonien Vorsicht walten zu lassen.

In Erklärungen gegenüber der Lokalzeitung El Heraldo warnte Barrios vor „Finanzspekulationen“ inmitten der COVID-19-Krise, so dass bei Investitionen in Bitcoins (BTC), Futures, Optionen und Forex ein hohes Risiko bestehe.

Post-COVID-19 Bitcoin-Volatilität könnte gefährlich sein

Zunahme der Einführung von Krypto-Währungen in Mexiko
Der Leiter der CIDE dachte, der Preis für Bitcoin würde sprunghaft ansteigen, wenn die Pandemie unter Kontrolle ist. sagte Barrios:

„Mit Krypto-Währungen kann man nicht spekulieren, weil man an einem Tag sein ganzes Geld verlieren kann. Keine Institution unterstützt diese Währung“.

Der Direktor der CIDE behauptet jedoch, über die Einführung von überführung in krypto-sphären / kanadisches gericht: vorwurf an ico-herausgeber / a1 telekom austria akzeptiert bitcoin-zahlungen / maßgeblich beteiligt war / artikel: coinbase akquiriert neutrino / „binance kündigt stable-coin-projekt venus an“ / „erster exchange token mit japanischem siegel“ / kritische einschätzung / „sec verhängt geldstrafe für etherdelta-gründer“ / krypto-markt: coronavirus infiziert bitcoin (btc) / cryptocurrency zcash repeatedly. in anderen Ländern informiert zu sein. Dennoch hält er es nicht für ratsam, in Mexiko in Bitmünzen zu investieren, da „dies ein Markt für professionelle Spekulanten ist“.

Cybersicherheitsherausforderungen für Mexiko, Neugründungen fallen und neue Akteure unterstützen die Blockchain
Er rief auch die Bürger in der Isolation dazu auf, bei Angeboten zur Investition in Futures, Optionen und Währungsmärkte vorsichtig zu sein und sagte, die Ölkrise sei ein klares Beispiel dafür, wie riskant diese Art von Investitionen ist.

Bezüglich des Informationsflusses in sozialen Netzwerken sagte Barrios, die Menschen sollten vorsichtig sein, wenn sie versprechen, in kurzer Zeit viel Geld zu verdienen.

Die Beliebtheit von Krypto-Währungen in Mexiko nimmt weiter zu

Mexiko: Fintech wächst mehr als der E-Commerce, heisst es
Die Einschätzung des CIDE-Direktors steht im Gegensatz zu den jüngsten Informationen über die Einführung von Kryptomonien in Mexiko.

Cointelegraph Español berichtete am 4. Mai, dass die Einführung von Kryptomonien in Mexiko seit 2018 zugenommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.