Monat: Mai 2020

Einige Bitcoin-Minenarbeiter strömen zu Bitcoin-Bargeld und Bitcoin SV

Auch wenn es Wochen dauern könnte, bis wir ein klares Bild vom Bitcoin-Netzwerk nach seiner dritten Halbierung haben, sieht es so aus, als hätten sich einige seiner Bergleute bereits an Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin SV (BSV) gewandt.

Verdoppelte Hashrate fällt ins bodenloseBei BCH hat sich die Hashrate am Tag der Halbierung von Bitcoin Evolution, am 11. Mai, fast verdoppelt. Wie berichtet, ist die Hashrate von BCH nach ihrer eigenen Halbierung im April dieses Jahres innerhalb von zwei Tagen um 66% gesunken. In den letzten 24 Stunden fiel sie jedoch erneut, diesmal um 13%.

Eine weitere Münze, die dieses Jahr eine Halbierung erfahren hat, ist der BSV. 24 Stunden nach seiner eigenen Halbierung im April ist seine Hashrate um fast 16% gesunken. Und in dieser Woche verdoppelte er sich ebenfalls (ging aber in den letzten 24 Stunden um 7% zurück).

Nach diesen beiden Halbierungen behaupteten einige Analysten, dass die Bergarbeiter von BCH und BSV zu BTC wechseln werden, um die entgangenen Einnahmen auszugleichen. Und es scheint, dass sie nach der Halbierung der BTC wieder zurückwechseln werden.

Einige Bitcoin-Bergleute strömen zu Bitcoin Cash und Bitcoin SV 102

Unterdessen ist laut Bitinfocharts.com die BTC-Hashrate innerhalb eines Tages um 12% gesunken. Der Unternehmer von Bitcoin, Matt Odell, bemerkte jedoch, dass die Suche nach Daten in den Minenpools eine Option sei, dass es sich dabei jedoch um selbst gemeldete Zahlen handele und dass es tatsächlich schwierig sei, die Hashrate für kürzere Zeiträume genau zu berechnen, da die Messungen auf der Grundlage durchschnittlicher Blockzeiten und der aktuellen Minenschwierigkeit abgeleitet würden. „Wir werden eine bessere Vorstellung davon haben, wie viel Hash-Rate nach der Halbierung in den nächsten Wochen aus dem Netzwerk gefallen ist“, sagte Odell.

Bergbauschwierigkeiten werden geschätzt

Apropos, die BTC-Bergbauschwierigkeit, ein Maß, das zeigt, wie schwer es ist, um Bergbaubelohnungen zu konkurrieren, wird derzeit geschätzt, dass sie bei der nächsten Anpassung in fünf Tagen um 3,5% auf 16,68 T ansteigen wird, was ein neues Allzeithoch darstellen würde. Dies sind jedoch niedrigere geschätzte Zahlen als die gestern gemeldeten +4,5% auf 16,83 T.

Daniel Frumkin, Analyst bei Braiins, dem Unternehmen, das hinter Slush Pool und dem Stratum V2-Protokoll für den gepoolten Bergbau steht, geht davon aus, dass die Schwierigkeiten im Bergbau um 2% zurückgehen werden. Sollte dies geschehen, würde es den Bergleuten, die gerade die dritte BTC erlitten haben, helfen, sich zu halbieren, so Qingfei Li, Chief Marketing Officer von F2Pool. Seiner Meinung nach wird das Bergbauproblem bei den nächsten beiden Anpassungen, d.h. bis Mitte Juni, weiter abnehmen.

Der BTC-Preis ist in den letzten 24 Stunden angestiegen. Derzeit (16:49 UTC) steht er bei 9.104 USD. Er stieg innerhalb eines Tages um 2% und fiel innerhalb einer Woche um 1%.

Mexikos Forschungszentrum warnt isolierte Bürger, sich von Kryptomien fernzuhalten

Am 4. Mai rief Alberto Aldape Barrios, Direktor des Zentrums für Forschung und Unternehmensentwicklung (CIDE), die Einwohner der Stadt Aguascalientes auf, bei Investitionsmöglichkeiten in Kryptomonien Vorsicht walten zu lassen.

In Erklärungen gegenüber der Lokalzeitung El Heraldo warnte Barrios vor „Finanzspekulationen“ inmitten der COVID-19-Krise, so dass bei Investitionen in Bitcoins (BTC), Futures, Optionen und Forex ein hohes Risiko bestehe.

Post-COVID-19 Bitcoin-Volatilität könnte gefährlich sein

Zunahme der Einführung von Krypto-Währungen in Mexiko
Der Leiter der CIDE dachte, der Preis für Bitcoin würde sprunghaft ansteigen, wenn die Pandemie unter Kontrolle ist. sagte Barrios:

„Mit Krypto-Währungen kann man nicht spekulieren, weil man an einem Tag sein ganzes Geld verlieren kann. Keine Institution unterstützt diese Währung“.

Der Direktor der CIDE behauptet jedoch, über die Einführung von überführung in krypto-sphären / kanadisches gericht: vorwurf an ico-herausgeber / a1 telekom austria akzeptiert bitcoin-zahlungen / maßgeblich beteiligt war / artikel: coinbase akquiriert neutrino / „binance kündigt stable-coin-projekt venus an“ / „erster exchange token mit japanischem siegel“ / kritische einschätzung / „sec verhängt geldstrafe für etherdelta-gründer“ / krypto-markt: coronavirus infiziert bitcoin (btc) / cryptocurrency zcash repeatedly. in anderen Ländern informiert zu sein. Dennoch hält er es nicht für ratsam, in Mexiko in Bitmünzen zu investieren, da „dies ein Markt für professionelle Spekulanten ist“.

Cybersicherheitsherausforderungen für Mexiko, Neugründungen fallen und neue Akteure unterstützen die Blockchain
Er rief auch die Bürger in der Isolation dazu auf, bei Angeboten zur Investition in Futures, Optionen und Währungsmärkte vorsichtig zu sein und sagte, die Ölkrise sei ein klares Beispiel dafür, wie riskant diese Art von Investitionen ist.

Bezüglich des Informationsflusses in sozialen Netzwerken sagte Barrios, die Menschen sollten vorsichtig sein, wenn sie versprechen, in kurzer Zeit viel Geld zu verdienen.

Die Beliebtheit von Krypto-Währungen in Mexiko nimmt weiter zu

Mexiko: Fintech wächst mehr als der E-Commerce, heisst es
Die Einschätzung des CIDE-Direktors steht im Gegensatz zu den jüngsten Informationen über die Einführung von Kryptomonien in Mexiko.

Cointelegraph Español berichtete am 4. Mai, dass die Einführung von Kryptomonien in Mexiko seit 2018 zugenommen hat.

Bitcoin erholte sich inmitten eines „katastrophalen wirtschaftlichen Ereignisses“, um den Bullenfall anzukurbeln

Eine der am längsten bestehenden Narrative ist, dass Bitcoin ein „sicherer Hafen“ oder „Wertspeicher“ ist, ein Vermögenswert, der Aktien und Anleihen übertreffen sollte, wenn eine Rezession, geopolitische Spannungen oder andere ungewöhnliche Ereignisse eintreten, die nicht eintreten würden definiert als „gut“.

Obwohl die Erzählung in letzter Zeit aufgrund der Schwäche des Kryptowährungsmarktes unter Beschuss geraten ist, hat BTC kürzlich eine erstaunliche technische Leistung vollbracht, die einige als Zeichen dafür ansehen, dass es sich um einen Wertspeicher handelt.

Bitcoin während des „katastrophalen wirtschaftlichen Ereignisses“ tatsächlich erhöht

Die letzten Monate waren, gelinde gesagt, für die Weltwirtschaft erschütternd. Aufgrund des weltweiten Ausbruchs von COVID-19 wurden die Regierungen dazu angeregt, die Industrie zu schließen und die Bürger zu zwingen, zu Hause zu bleiben, was zu einer globalen Bitcoin Profit Rezession führte, die voraussichtlich die schlimmste seit der Weltwirtschaftskrise sein wird.

Bitcoin und die breitere Kryptoindustrie sind in dieser Wirtschaft nicht verschont geblieben. Die Kryptowährungen sind innerhalb eines einzigen Tages im März um 50% gesunken, und Industrieunternehmen haben ihre Mitarbeiter massenhaft entlassen.

Doch nur wenige Wochen nach dem Ende der anfänglichen Panik ist Bitcoin gegenüber dem Dollar im Aufwärtstrend und übertrifft im gleichen Zeitraum viele andere Vermögenswerte.

Wie Travis Kling, CIO des Crypto Hedge Fund Ikigai und ehemaliger Portfoliomanager von Point 72, feststellte, verzeichnete die Kryptowährung tatsächlich eine positive Performance „inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse in der Geschichte“:

„Der Preis für Bitcoin stieg von Ende Februar bis Ende April um 0,60%, inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse in der Geschichte“, sagte er, bevor er hinzufügte, dass der Vermögenswert ein „Wertspeicher“ sei.

Der Preis für #Bitcoin stieg von Ende Februar bis Ende April um 0,60%, inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse in der Geschichte.

Bitcoin Code wurde ins englische übersetzt

Es ist auf Outperform eingestellt

Was verrückt ist, ist, dass Analysten zu dem Schluss kommen, dass BTC angesichts der Trends für Bitcoin und das makroökonomische Umfeld in den kommenden Monaten weiterhin eine Outperformance erzielen wird.

Um die Auswirkungen der COVID-19-Sperrung abzuschwächen, waren Zentralbanken und Regierungen gezwungen, auf Hochtouren zu gehen und eine zunehmend zurückhaltende Geld- und Fiskalpolitik zu implementieren, um Menschen und Unternehmen zu retten.

Die US-Notenbank hat beispielsweise ihre Bilanz in den letzten zwei Monaten um über 2 Billionen US-Dollar erhöht und eine Reihe von Kreditfazilitäten aktiviert, um sicherzustellen, dass Unternehmen und Einzelpersonen in diesen schwierigen Zeiten nicht untergehen.

Dieser Trend des Gelddrucks auf Rekordniveau erhöht laut Analysten die Chancen von Bitcoin, sich zu erholen. Wie am besten von Dan Morehead erklärt – einem Wall Street-Händler, der zum Leiter eines der ersten Kryptofonds, Pantera Capital, wurde:

„Wenn die Regierungen die Menge an Papiergeld erhöhen, werden mehr Papiergeldstücke benötigt, um Dinge zu kaufen, die feste Mengen haben, wie Aktien und Immobilien, über denen sie sich ohne eine Erhöhung der Geldmenge niederlassen würden. Die Konsequenz ist, dass sie auch den Preis für andere Dinge wie Gold, Bitcoin und andere Kryptowährungen erhöhen werden. “